Slider_fuelcure

 

  

 fuelcure Claim

bersicht

 

 Vorteilueberschrift


FuelCure basiert auf, mit dem Nobelpreis ausgezeichne­ten, öllöslichen Organo-metallverbindungen. Es wurde entwickelt um die Oberfläche von Kraftstofftröpfchen zu vergrößern und den Zünd­punkt von Kohlenwasserstoffen zu verringern um mehr Energie aus dem Verbrennungsprozess zu gewinnen.

Der Kraftstoff wird nach Zuführung chemisch stabiler und eine verbes­serte Resteverbrennung wird gewährleistet. Normalerweise verbrennt Kohlenwasserstoff bei einer Temperatur von 400 bis 650°C.

Bei einem niedrigeren Verbrennungspunkt werden Kohlenstoffwasserverbindun­gen vorzeitig gezündet und der Verbrennungsprozess ist dadurch voll­ständiger und wirkungsvoller. Dieser Effekt verhindert das Zurückblei­ben nicht verbrannter Kohlenwasserstoffmoleküle und dadurch auch nicht genutzte Energie, die in Form von schwarzem Rauch und Schad­stoffen sichtbar wird.

 

    

fuelcure Vorteile

 

 Eigenschaften          Anwendungen

 
FuelCure wurde für alle Kraftstofftypen konzipiert. Es ist komplett löslich in Heizölen und kann direkt dem Kraftstofftank zuge­führt werden um der Alterung von Kraftstoffen entgegen-zuwirken.

FuelCure beinhaltet ein Dispergiermittel um eingelagerte Kraftstoffe zu stabilisieren und intakt zu halten. Heizöle repolymerisie­ren sobald sie raffiniert wurden. Die Polymerisation bildet mikrosko­pisch kleine Partikel. Solange dieser Prozess fortschreitet nehmen die Partikel in Größe zu und können letztendlich verklumpen, welches sich negativ auf Filtersysteme und Einspritzventile auswirkt. Dieser Effekt hat ebenfalls eine äußerst schlechte Wirkung auf die Leistung und die Lebenszeit von Motoren. 

  

zapfhahn

 

   

fuelcure Anwendungen

FuelCure dispergiert vorhandene Partikel und verzögert weitestgehend die Polymerisation um eine effiziente Verbrennung zu gewährleisten. FuelCure kann so die Haltbarkeit von Kraftstof- fen enorm verlängern – eine äußerst wichtige Eigenschaft für zum Beispiel Notstromgeneratoren. 

Informationen über die Einstufung des Produktes im Rahmen der Gefahrenstoffverordnung, Sicherheitsdaten sowie Daten zur Toxikologie und Lagerung können unserem Sicherheitsdatenblatt entnommen werden. Diese finden Sie in unserem Downloadportal oder auf Anfrage.

   
           
           

  

  Transport   Stadt   Schifffahrt   Industrie
             

© nanoCure    linkedIntwitterfacebookxing